Letzte Seitenaktualisierung: 20.11.2020 13:56:02

Die folgende Liste beschreibt die Analysephase der objektorientierten Softwareentwicklung im Rahmen der Lehrveranstaltung Software Engineering I (SE I). Die Entwurfs- und Implementierungsphase wird darin nicht behandelt. Für die Lehrveranstaltung Software Engineering II steht jedoch ein Manuskript zur Verfügung, welches sich ausführlich mit diesen Phasen befasst. Sie finden es hier.

Analysephase

Wichtiger Hinweis: Dieses Manuskript steht allen Teilnehmern der Lehrveranstaltung Software Engineering (SE I) an der Beuth Hochschule für Technik Berlin als unterrichtsbegleitendes Lehrmaterial frei zur Verfügung. Die Nutzung für andere Zwecke bedarf zur Vermeidung möglicher Verletzungen des deutschen Urheberrechts der vorherigen Inkenntnissetzung und Erlaubnis des Autors.

Vorlesung 1 - Einführungsveranstaltung
Manuskript Einführungsveranstaltung (PDF-Datei, 1.014.245 Bytes)
Formaler Ablauf der Lehrveranstaltung, Bewertung
Checkliste zum ersten Meilenstein Projektstudie (Auswahl Ihres Softwareprojekts)
Vorlesung In dieser Auftaktvorlesung geht es um die formalen Dinge der Lehrveranstaltung, wie Übungsgruppeneinteilung, Bewertung etc.
Übung Koordination und Gruppeneinteilung
Vorlesung 1 - Einführungsveranstaltung (Fortsetzung)
Vorlesung Zum Selbststudium (ausnahmsweise ohne Video)
Zusätzlich zur Fortsetzung der Einführungsveranstaltung (Übungsgruppeneinteilung, Bewertung etc.) beschäftigt sich diese Vorlesung thematisch mit dem zentralen Softwareprojekt dieser Lehrveranstaltung, einem Mitfahrzentralensystem.
Übung Erstellung der Projektstudie inkl. Corporate Design
Vorlesung 2 - Pflichtenheft
Manuskript Pflichtenheft (und Referenzglossar) - Erster Teil (PDF-Datei, 1.229.590 Bytes)
Checkliste zur Erstellung des Pflichtenhefts (für den zweiten Meilenstein)

Zugriff auf das Video "Pflichtenheft (Erster Teil)" verweigert. Bitte anmelden.

Zugriff auf das Video "Pflichtenheft (Erster Teil - Fortsetzung)" verweigert. Bitte anmelden.
Vorlesung In dieser Vorlesung geht es um die theoretischen Voraussetzung zur Erstellung eines (guten) Pflichtenhefts sowie eines Referenzglossars.
Übung Wichtiger Hinweis: Dieser Meilenstein stellt eine Teilleistungsaufgabe für den erfolgreichen Modulabschluss dar. Mit der Abgabe/Präsentation des Meilensteins beginnt im Sinne der Rahmenstudien- und Prüfungsordnung (RSPO 2012) der Prüfungsversuch für dieses Modul. Ein Rücktritt von der Prüfungsanmeldung (Belegung) ist danach nicht mehr möglich.

Präsentation des 1. Meilensteins (Projektstudie inkl. Corporate Design)
Vorlesung 2 - Pflichtenheft (Fortsetzung)
Manuskript Pflichtenheft - Zweiter Teil (PDF-Datei, 695.019 Bytes)
Schritte zur Erstellung eines Referenzglossars (PDF-Datei, 41.727 Bytes)

Zugriff auf das Video "Pflichtenheft (Zweiter Teil)" verweigert. Bitte anmelden.
Vorlesung Die Vorlesung vertieft die theoretischen Voraussetzung zur Erstellung eines Pflichtenhefts sowie eines Referenzglossars.
Übung Erstellung der Projektstudie inkl. Corporate Design
Erstellung des Pflichtenhefts mit Referenzglossar
Vorlesung 3 - Strategien zur Softwareversionsverwaltung
Manuskript Strategien zur Softwareversionsverwaltung (PDF-Datei, 671.151 Bytes)
Softwareversionsverwaltung mit Subversion (PDF-Datei, 243.877 Bytes)
Vorlesung Zum Selbststudium (optional)
Um auf Dokumente aller Art zu jeder Zeit und von jedem Ort in aktueller Form zugreifen zu können, benötigt man Werkzeuge zur Dokumentenversionsverwaltung. Diese Vorlesung führt in die Strategien ein, und beschäftigt sich auch mit der Historie einiger Werkzeuge, insbesonders mit "Subversion".
Übung Erstellung des Pflichtenhefts mit Referenzglossar
Einrichtung eines Subversion-Repositories
Vorlesung 4 - Geschäftsprozesse
Manuskript Geschäftsprozesse (PDF-Datei, 1.018.962 Bytes)
Methodik zur Identifikation von Geschäftsprozessen (PDF-Datei, 32.547 Bytes)
Checkliste zur Erstellung der Geschäftsprozesse (für den dritten Meilenstein)

Zugriff auf das Video "Geschäftsprozesse" verweigert. Bitte anmelden.

Zum Selbststudium (optional):
Geschäftsprozesse (Allgemeine Infos) (PDF-Datei, 1.133.586 Bytes)
Einführung in Borland Together ControlCenter (PDF-Datei, 274.731 Bytes)
Vorlesung Eine der Kernaufgaben der Analysephase besteht in der Identifikation und Spezifikation der Geschäftsprozesse. Diese Vorlesung beschäftigt sich darüber hinaus mit der Anwendung von Aktivitätsdiagrammen.
Übung Erstellung des Pflichtenhefts mit Referenzglossar
SVN-Zugriff (via ssh und WebDAV): https://pcx22.tfh-berlin.de/work/svnroot/[Projektname]
Anmeldung: mit Ihrem Nachnamen als Benutzername und dem ebenfalls auf dem Antragsformular angegeben Kennwort
Repository anlegen: svn import [Projektverzeichnis] https://pcx22.tfh-berlin.de/work/svnroot/[Projektname] -m "Projektbeginn"
Arbeitsbereich auschecken: svn checkout https://pcx22.tfh-berlin.de/work/svnroot/[Projektname]
Werkzeug: TortoiseSVN


Sie finden das Eclipse-Plugin für Borland Together im SWE-Labor auf dem Server: \\PCX22\StudInfo\SWE-Service\windows\Together*.

Vorlesung 5 - Fachklassendiagramm
Vorlesung Die Modellierung des Fachklassendiagramms stellt den Schwerpunkt der Anlysephase objektorientierter Softwareentwicklung dar. Diese Vorlesung beschreibt deren theoretische Grundlagen.
Übung Erstellung des Pflichtenhefts mit Referenzglossar
Vorlesung 5 - Fachklassendiagramm (Fortsetzung)
Vorlesung Fortsetzung der Vorlesung über Modellierung des Fachklassendiagramms.
Übung Abgabe des 2. Meilensteins (Pflichtenheft mit Referenzglossar)
Vorlesung 6 - Verfahren zur Qualitätssicherung
Manuskript Verfahren zur Qualitätssicherung (PDF-Datei, 309.672 Bytes)
Software ohne Fehl und Tadel (PDF-Datei, 33.284 Bytes)
Vorlesung Zum Selbststudium (optional)
Mit einem "Durchstich" durch Themen des Qualitätsmanagements und der Qualitätssicherung reißt diese Vorlesung das Thema Qualität kurz an. Im allgemeinen jedoch ist dafür die Lehrveranstaltung Qualitäts- und Projektmanagement (QPM) zuständig.
Übung Erstellung der Geschäftsprozessdiagramme und der Schablonen, Aktivitäts-BPMN-Diagramme
Vorlesung 6 - Verfahren zur Qualitätssicherung (Fortsetzung)
Vorlesung Fortsetzung der Vorlesung über Themen des Qualitätsmanagements und der Qualitätssicherung.
Übung Abgabe des 3. Meilensteins (Geschäftsprozessdiagramme, Schablonen, Aktivitäts- bzw. BPMN-Diagramme)
Vorlesung 7 - Dynamische UML
Manuskript Dynamische UML (PDF-Datei, 767.555 Bytes)
Weitere Hinweise zu Borland Together ControlCenter (PDF-Datei, 155.326 Bytes)
Vorlesung Einen weiteren Schwerpunkt der objektorientierten Analysephase stellt die dynamische UML dar. Es werden Interaktions- und Zustandsdiagramme diskutiert.
Übung Erstellung eines Fachklassendiagramms, der Operationsschablonen und Sequenzdiagramme
Vorlesung 8 - Operationen
Manuskript Operationen (PDF-Datei, 1.025.710 Bytes)
Schritte zum statischen OOA-Modell - zweiter Teil (PDF-Datei, 31.716 Bytes)
Die SE1-Weihnachtsaufgabe (PDF-Datei, 392.297 Bytes)
Schritt für Schritt zur SE1-Weihnachtsaufgabe (PDF-Datei, 581.130 Bytes)
Vorlesung Zur Vervollständigung des Klassenbegriffs fehlen nun noch Operationen im Zusammenhang mit dem Begriff der Signatur und dem Polymorphiekonzept.
Übung Erstellung eines Fachklassendiagramms, der Operationsschablonen und Sequenzdiagramme
Vorlesung 9 - Analysemuster
Manuskript Analyse- und Entwurfsmuster (PDF-Datei, 1.072.008 Bytes)
Weitere Analysemuster (PDF-Datei, 105.836 Bytes)
Vorlesung Analysemuster sind verallgemeinerte, wiederverwendbare Lösungen für Analyseprobleme. Diese Vorlesung diskutiert die bekanntesten Muster (Kompositum, Liste, Historie etc.). Das SE2-Video "Entwurfsmuster" dient an dieser Stelle nur als Referenz für diejenigen, die an Analyse- und Entwurfsmustern besonders interessiert sind.
Übung Erstellung eines Fachklassendiagramms, der Operationsschablonen und Sequenzdiagramme
Vorlesung 10 - Benutzungsoberflächen
Manuskript Benutzungsoberflächen (PDF-Datei, 964.205 Bytes)
Vorlesung Zum Selbststudium (optional)
Zur Erstellung eines Oberflächenprototyps ist es notwendig, die theoretischen Grundlagen von Benutzungsoberflächen zu erarbeiten, sowie über ergonomische Aspekte zu sprechen. Da dies auf fabelhafte Art und Weise in der Lehrveranstaltung HCI geschieht, steht dieser Foliensatz nur optional zur Verfügung.
Übung Abgabe des 4. Meilensteins (Fachklassendiagramm, Operationsschablonen und Sequenzdiagramme)
Beachten Sie zum Inhalt des Meilensteins auch diese Hinweise.
Vorlesung 11 - Allgemeine Vorbereitungen zur Klausur
Vorlesung Allgemeine Vorbereitungen zur Klausur
Übung Erstellung eines Fachklassendiagramms, der Operationsschablonen und Sequenzdiagramme
Vorlesung 12 - Klausur
Vorlesung Klausurzeit und -ort werden im Prüfungsportal des Fachbereichs 6 bekanntgegeben.
Vorlesung 13 - Klausurrückgabe
Vorlesung Die Klausur wird zurückgegeben und musterhaft besprochen. Weitere Themen sind - sofern die Zeit reicht - ein Rückblick über die nun endende Lehrveranstaltung.

Änderungen sind jederzeit vorbehalten!