Wichtige Hinweise für den Umgang mit Sars-CoV-2 (Corona)

Veranstaltungsvorbereitung (31.03.2020)

Das Semester beginnt ja bekannterweise erst drei Wochen später (nach derzeitigem Planungsstand) als üblich. Es ist deshalb sinnvoll, diesen Zeitverlust dadurch ein wenig zu kompensieren, sich auf Lehrveranstaltungen vorzubereiten. Ich habe Ihnen für die Veranstaltungen SE1 und SE2 sowie SwQT jeweils eine Liste inhaltlicher Vorbereitungen aufgeschrieben, die Sie gern schon vorab durcharbeiten können.


Nachklausurtermine verschoben (30.03.2020)

Ich möchte nur noch einmal aus gegebenem Anlass daran erinnern, dass die SE1- und SE2-Nachklausur heute nicht stattfindet. Aber das wussten Sie ja eh schon. Bleiben Sie weiterhin gesund. Viele Grüße, Ziemer.


Informationstand zu den Nachklausuren (25.03.2020)

Unser Vizepräsident schlägt alternativ zur Verschiebung von Klausuren vor, Prüfungen "in anderer Form" durchzuführen. Dies scheint mir für SE1 und SE2 keine Option zu sein, da in den Prüfungen dieser Veranstaltungen keine Hilfsmittel zugelassen sind: Während einer Videoklausur könnte ich nicht sicherstellen, dass kein plakatgroßer Spickzettel hinter Ihrer Kamera hängt. ;) Deswegen plane ich weiterhin, die Klausuren zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen.


Generelle Informationen zum Coronavirus und die Beuth Hochschule (19.03.2020)

Aufgrund der aktuellen Situation wurde unter Leitung der Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung für alle Berliner Hochschulen (Stand: Mi., 18. März, 1923 Uhr) folgende Vereinbarung getroffen:

„Ab dem 19.03.2020 werden bis auf weiteres keine Präsenzprüfungen durchgeführt. Die Prüfungen werden in alternativer Form und/oder zu einem späteren Termin durchgeführt. Vorgaben zur Durchführung von Staatsexamina werden von den jeweiligen Prüfungsämtern erlassen und mitgeteilt.“

Auch für die Veranstaltungen SE1 und SE2 bedeutet dies, dass die Prüfungen im 2. PZR zum geplanten Termin nicht stattfinden. Bitte sehen Sie von weiteren Fragen per E-Mail an mich ab. Wir werden für alle Probleme (Anrechnung der Übungsnote, Semesterbeginn, Prüfungstermine usw.) zufriedenstellende Lösungen finden. Bleiben Sie unbesorgt und gesund!

Weitere Hinweise finden Sie auf meinem Twitter-Account @ziemers.

Und zum Schluss noch in eigener Sache: „Ich bin jung, deswegen juckt mich das Coronavirus nicht“ ist genau so schlimm wie „Ich bin alt, deswegen ist mir der Klimawandel egal“.


Dipl.-Inform. Thomas Ziemer ist Gastdozent an der Beuth Hochschule für Technik Berlin (ehemals Technische Fachhochschule Berlin) und gelegentlich Lehrbeauftragter an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Hier hält er Lehrveranstaltungen mit den unten angegebenen Themen.

Kontakt in der Beuth Hochschule für Technik Berlin

Büro: D 126 (Haus Bauwesen, ggü. vom PSE-Labor)
Sprechstunde nur nach Vereinbarung:
Donnerstags 10:30-12:00 Uhr, freitags 9:00-9:45 Uhr
Mail: Hier steht normalerweise die Mailadresse

Themenübersicht (SE, PM, QM, QS)

  • Vorstellung verschiedener klassischer und agiler Vorgehensmodelle
  • Grundlagen des Projektmanagements (Begriffsbildung)
  • Projektstudie, Erstellung eines "guten Angebots"
  • Ist-Analyse, Interviews, Beschreibung von Geschäftsprozessen, Soll-Konzept
  • Projektorganisation
  • Erstellung eines "guten Pflichtenhefts"
  • Erstellung von Testfällen und Testdaten im Rahmen des Pflichtenhefts
  • Projektplanung
  • Fundierte Formulierung funtionaler und nicht-funktionaler Anforderungen
  • Privacy-by-Design und Privacy-by-Default im Kontext des Datenschutzes (EU-DSGVO)
  • Operationalisierung nicht-funktionaler Qualitätsteilmerkmale
  • Modellierung von Geschäftsprozessen mit BPMN
  • Statische UML, Erstellung eines Fachklassenmodells, Vererbung, Polymorphie
  • Analyse- und Entwurfsmuster, Model-View-Controller-Konzept (MVC)
  • Projektsteuerung
  • Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung
  • Testmanagement (Testkonzept, Testplan)
  • Methodischer Aufbau und Durchführung von Fach- und Abnahmetest
  • Verfahren zur Qualitätssicherung, statische und dynamische Testverfahren
  • Dynamische UML (Interaktionsdiagramme, Zustandsdiagramm)
  • Benutzungsoberfläche, Oberflächenprototyp, ergonomische Richtlinien
  • Vom Analysemodell zum Entwurf
  • Strenge und flexible Dreischichtenarchitektur
  • Datenbanken im Rahmen der Softwareentwicklung (u.a. OR-Mapping, Patterns, JPA/Hibernate)
  • Verschlüsselung und Pseudonymisierung im Kontext des Datenschutzes (DS-GVO)
  • Vom Entwurfsmodell zur Implementierung
  • Programmieren in Java (Lehrveranstaltung Programmierung 1 für Wirtschaftsinformatiker)
  • Fachliche Abnahme von Softwareprodukten
  • Agile Softwareentwicklung (beispielsweise Scrum, eXtreme Programming)
  • Softwareversionsverwaltung (Prinzipien, CVS, Subversion, Git)
  • Modellierungswerkzeuge (IBM Rational Rose, Sun NetBeans IDE, Eclipse, IntelliJ IDEA)

Die grün gekennzeichneten Einträge beschreiben Inhalte aus dem Themenbereich Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung innerhalb des großen Bereichs der Softwareentwicklung (Software Engineering). Die braunen Einträge beschreiben Inhalte aus dem Projektmanagement.

Weiterführende Links

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ
Copyright © 2020 Dipl.-Inform. Thomas Ziemer. Alle Rechte vorbehalten.