Dieser Workaround ist nicht mehr erforderlich, da durch das Ergänzen der Validierungen zu den Entity Classes keine Validierungsfehler mehr auftreten.

Das Problem

Der CRUD-Mechanismus sollte Ihnen nun einige Webseiten (genau vier Stück pro Entity Class) für Ihr Webprojekt generiert haben. Leider funktionieren diese nicht fehlerfrei: Zwar können Entitäten der beiden unabhängigen Entity Classes Modul und Dozent mittels dieser Webseiten erstellt werden, jedoch keine der beiden davon abhängigen Entitäten Lehrveranstaltung und Klausur. Stattdessen kommt die unten abgebildete, amüsante Fehlermeldung "Wert nicht göltig" (wer sie einmal gesehen hat, vergisst sie nicht mehr). Die Ursache ist mir bislang unbekannt. Wer sachdienliche Hinweise hat, bitte unbedingt Info an mich.

Der Workaround

Beim ersten Start der Webanwendung wurde Ihnen von JPA automatisch eine JavaDB-Datenbank generiert, die bereits alle gewünschten Tabellen aus den Entity Classes enthält (und noch ein paar mehr, die JPA selbst benötigt). Erstellen Sie nun ein neues Webprojekt in Sun NetBeans. Gehen Sie wiederum gemäß dieses Tutorials vor, aber erstellen Sie dieses Mal nicht die Entity Classes aus dem UML-Modell, sondern aus der bereits "gefüllten" JavaDB-Datenbank. Die dazu notwendigen Schritte finden Sie hier. Fahren Sie danach wiederum mit dem gewohnten CRUD-Mechanismus fort (das Annotieren der Entity Classes ist dieses Mal jedoch nicht erforderlich) und starten Sie die Webanwendung. Nun sollte wirklich alles problemlos funktionieren.

Der "Workaround zum Workaround"

Wenn "alle Stricke reißen", und es Ihnen beim besten Willen nicht gelingen möchte, den beschriebenen Workaround zum Laufen zu bekommen, können Sie hier ein fertiges Beispiel-Projekt herunterladen. Kopieren Sie dieses Projekt in Ihren NetBeans-Projekteordner und öffnen Sie es in NetBeans. Erstellen Sie zunächst eine Persistence Unit, um dem Projekt die Möglichkeit zu geben, auf Ihre JavaDB-Datenbank zuzugreifen. Ergänzen Sie darüber hinaus  in den Projekt-Frameworks (Klick mit rechter Maustaste auf Ihr Web-Projekt im Projects-Reiter, siehe dann unter Properties)  die Library toplink_essentials.jar. Nun sollte es Ihnen gelingen, das Projekt erfolgreich in Betrieb zu nehmen.