NetBeans-Plugins installieren

Diese Plugins umfassen einige hundert Megabyte. Eventuell meldet NetBeans nach der Installation einen Timeout-Fehler, der jedoch ignoriert werden darf (so war's bei mir zumindest stets. Evtl. gibt es aber auch ernste Fehler. Bitte dann Hinweis an mich). Die zu installierenden Plugins wählen Sie innerhalb der NetBeans-IDE im Plugins-Manager aus. Sie erreichen ihn über das Menü Tools->Plugins. Wählen Sie aus der Liste Available Plugins die Folgenden aufgeführten Plugins aus.

Achtung: Ab NetBeans Version 6.8 werden die beiden unten genannten JSF-Plugins nicht mehr in der Liste der Available Plugins angezeigt, da sie in Form von JSF 2.0 bereits standardmäßig installiert wurden. Darüber hinaus wird auch das UML-Plugin nicht mehr in der Liste der Available Plugins angezeigt. Weiter unten im Text finden Sie jedoch die Lösung, wie Sie das Plugin dennoch installieren können.

Seit NetBeans 6.9.x empfehle ich, nicht mehr das Netbeans UML-Plugin zu verwenden, sondern StarUML!!! Sie können in diesem Fall gleich mit dem nächsten Schritt des Tutorials fortfahren.

UML [1.4]
Visual JSF [1.6]
Visual JSF Runtime [1.0] (ist abhängig von Visual JSF)

Die hier genannten Versionsstände waren zum Zeitpunkt der Dokumentationserstellung aktuell. Es könnten mittlerweile aktuellere Versionen vorliegen, wenn Sie die Plugin-Installation vornehmen. Dann bitte Hinweis an mich.

Und weil Sie gerade so schön dabei sind: Klicken Sie doch mal im Plugin-Manager auf die Schaltfläche Reload Catalog und installieren Sie die Updates (Registerkarte Updates) für die Sun NetBeans-IDE, sofern welche angeboten werden. Dann sind Sie auch in dieser Beziehung auf dem neuesten Stand.

UML-Plugin installieren ab Sun NetBeans 6.8

Ab Sun NetBeans Version 6.8 wird das UML-Plugin nicht mehr in der Liste der verfügbaren Plugins angezeigt. Dennoch gibt es glücklicherweise eine Möglichkeit, es auch in dieser Version zu installieren. Gehen Sie dazu über das Menü Tools->Plugins in den Plugin-Manager und ergänzen über Settings->Add die folgende URL:

http://updates.netbeans.org/netbeans/updates/6.8/uc/m1/dev/catalog.xml

Alternativ ginge auch die folgende URL, obwohl bei dem unüblichen Port einige Firewalls Probleme bereiten könnten:

http://ea.ddns.com.br:8090/netbeans6.8/UML/catalog.xml

Danach wird das UML-Plugin wieder in der Liste der Available Plugins angezeigt und kann wie oben beschrieben installiert werden. Vielen Dank an Frau Schmaedicke für diesen Tipp.

Leider enthält das UML-Plugin unter NetBeans 6.8 noch ein weiteres Problem: Einmal geschlossene Diagramme können nicht mehr geöffnet werden. Einen Workaround finden Sie hier.

UML-Plugin konfigurieren

Ein wichtiger Hinweis vorweg: In den derzeitigen Versionen des UML-Plugins ist der unten beschriebene Fehler korrigiert. Sie müssen an dieser Stelle also nichts mehr tun. Denken Sie dennoch daran, wenn Sie bereits eine ältere Plugin-Version installiert haben.

Gehen Sie danach in NetBeans ins Menü Tools->Options, darin in die Registerkarte UML und darin wiederum in die Registerkarte Java Code Generation. Konfigurieren Sie die Einstellungen wie unten abgebildet:

Hinweis: Achten Sie besonders auf die korrekten Angaben der Präfixe! Versäumen Sie diese Änderungen, wird es Ihnen im Folgenden nicht gelingen, aus den Entity Classes mittels Create JSF Pages from Entity Classes ordentliche JSP-Seiten zu generieren. Stattdessen werden Sie Null Pointer Exceptions erleben. Die Ursache dafür ist, dass die UML-Standardpräfixe für Getters/Setters und die Member Attributes nicht miteinander korrespondieren.