Folge mir auf Twitter.

Webentwicklung - Formale Kriterien und Themeninhalte

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Dipl.-Inform. Thomas Ziemer

Webentwicklung - Formale Kriterien und Themeninhalte

Dipl.-Inform. Thomas Ziemer

Webentwicklung - Formale Kriterien und Themeninhalte

Formaler Ablauf und Bewertungskriterien

Formaler Ablauf und Bewertungskriterien

Die Lehrveranstaltung "Webentwicklung" besteht aus Vorlesungen, in denen primär neue Themeninhalte vermittelt werden, Übungen, in denen diese Themen weiter aufbereitet und praktisch vertieft werden, Präsentationen und Meilensteinen, in denen die Studierenden während der Übungstermine ihre Arbeiten vorstellen, sowie einem Fachvortrag pro Übungsgruppe im Semester.

Alle Vorlesungsfolien befinden sich unter https://www.ziemers.de/fhtw/web/manuskript.html und sind kennwortgeschützt (um Suchmaschinen vom Crawlen abzuhalten). Empfehlung: Die Folien lassen sich am Besten mit dem Chrome Browser als PDFs ausdrucken.

Gruppeneinteilung

Teamfähigkeit ist in der Softwareentwicklung wichtig. Deshalb sollen die Übungen in Gruppen mit durchschnittlich vier, höchstens fünf Mitgliedern bearbeitet werden. Die Gruppeneinteilung sollte durch alle Teilnehmer der Lehrveranstaltung in der Woche zwischen der ersten und zweiten Vorlesung selbständig abgeschlossen werden.

Nach Beginn der Bearbeitung des ersten Meilensteins ist es "gruppenlosen" Studierenden nicht mehr möglich, einer Gruppe beizutreten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist dann ausgeschlossen.

Timeslots

Jede Übungsgruppe erhält zu jedem Übungstermin einen Timeslot (ersichtlich im Internet unter https://www.ziemers.de/fhtw/web/timeslots.html). Dessen zeitliche Länge richtet sich nach der Anzahl der Gruppen.

Während ihres Timeslots hat jede Gruppe die Möglichkeit, sich mit dem Dozenten über alles Erforderliche zu unterhalten. Vorbereitung ist hier alles!

Der Zeitpunkt eines jeden Timeslots rolliert von Woche zu Woche. Die Gruppenverteilung über die beiden Übungsblöcke muss sinnvoll verteilt werden.

Bewertungskriterien

Im Rahmen der Übungszeiten werden von jeder Übungsgruppe im Semester verschiedene aufeinander basierende, meist praktische Aufgaben (so genannte Meilensteine) bearbeitet. Einige davon werden abgegeben, andere präsentiert (Änderungen vorbehalten).

Die Abgabe oder Präsentation erfolgt während der Übungszeiten pünktlich zum angegebenen Termin (ersichtlich im Internet unter https://www.ziemers.de/fhtw/web/manuskript.html und konkretisiert in der Vorlesung). Aus einer verspäteten Abgabe erfolgt Notenabzug (eine Notenstufe pro Woche).

Bewertungskriterien (Meilensteinbenotung)

Die vollständige Bearbeitung eines Meilensteins wird mit der Note 2,0 bewertet. Zusatzpunkte (Noten 1,7 oder 1,3 oder 1,0) können durch eine überdurchschnittlich gute Arbeit erreicht werden. Notenabzug erfolgt bei ungenügender Leistung oder fehlender/teilweise fehlender Bearbeitung des Meilensteins.

Meilenstein-Plagiate oder andere Betrugsversuche werden generell mit der Note 5,0 bewertet, gelten damit als "nicht bestanden" und sind nicht nachholbar. Die Lehrveranstaltung kann somit nicht mehr bestanden werden!

Corporate Design

Die äußere Form jeder offiziellen Abgabe eines Leistungsnachweises ist sehr wichtig. Aus diesem Grund muss jede Gruppe ein eigenes Corporate Design (identifizierendes Logo, Layout etc.) entwickeln, das sich zukünftig in allen schriftlichen Ergebnissen (Meilensteinen, Fachvorträgen) sowie Präsentationen wiederfindet.

Dokumentation

Die schriftliche Abgabe eines Meilensteins erfolgt ausschließlich ausgedruckt auf Papier (mehrere Seiten werden getackert oder in einem Plastikordner abgegeben) mit Deckblatt (inkl. Gruppenname, -logo und Liste der Gruppenmitglieder mit Matrikelnummern und eMail-Adresse der Gruppe).

Andere Abgabearten oder andere Formate gelten automatisch als nicht abgegeben.

Bewertungskriterien (Präsentationsbenotung)

An einigen Terminen präsentieren die Übungsgruppen während der Übungszeit ihre Meilensteine.

Eine nicht gehaltene Präsentation wird mit 5,0 (nicht bestanden) bewertet und ist nicht nachholbar. Die Lehrveranstaltung kann bei einer fehlenden Präsentation somit nicht mehr bestanden werden!

Bewertungskriterien (Fachvortrag)

Jede Übungsgruppe hält im Laufe des Semesters einen Fachvortrag. Dieser wird bewertet wie ein präsentierter Meilenstein.

Der Termin des Fachvortrags wird im Vorfeld abgestimmt. Das Thema ist weitestgehend flexibel und darf von der Übungsgruppe selbst bestimmt werden. Es muss aber mit dem Themenkontext der Lehrveranstaltung zu tun haben und mindestens zwei Wochen vor dem Vortragstermin mit dem Dozenten abgestimmt werden.

Themenvorschläge, Termine und die Foliensätze bereits gehaltener Vorträge sind unter https://www.ziemers.de/fhtw/web/fachvortraege.html ersichtlich.

Bewertungskriterien (Fachvortrag)

Jeder Fachvortrag wird generell solange bestenfalls mit der Note 2,3 gewertet, bis die Übungsgruppe, die ihn gehalten hat, dem Dozenten die Vortragsfolien (inkl. Handout) als PDF-Dokument per Mail zur Verfügung gestellt hat.

Dies muss bis spätestens eine Woche vor der Klausur (bzw. Einzelleistung) erfolgen:
mail thomas.ziemer@htw-berlin.de

Bewertungskriterien (Einzelleistung)

Die Lehrveranstaltung endet mit einer Klausur (bzw. einer äquivalenten Abschlussprüfung in Form einer Einzelleistung jedes Studierenden). Die Note der Einzelleistung geht mit 60% in die Gesamtnote der Lehrveranstaltung ein, die schriftlichen Meilensteinabgaben und -präsentationen mit 40%.

Bewertungskriterien

Zulassungsvoraussetzung zum Absolvieren der Einzelleistung ist die abgeschlossene Bearbeitung (Abgabe bzw. Präsentation) aller Meilensteine. Spätestens bis zum Ende der Vorlesungszeit müssen alle Meilensteine abgeschlossen sein (wichtig für die Nachklausur bzw. nachgeholte Einzelleistung des Studierenden).

Das Bestehen der Einzelleistung ist Voraussetzung für die Anrechnung der Punkte aus den Meilensteinen, Präsentationen und dem Fachvortrag.

Twitter

Wenn Sie wichtige Informationen zur Lehrveranstaltung (Ausfälle, Termine, Noten etc.) sehr schnell erhalten möchten, dann folgen Sie Ihrem Dozenten @ziemers auf Twitter.

Er garantiert Ihnen auch, Sie nicht vollzuspammen... wink

Webentwicklung - Formale Kriterien und Themeninhalte

Ziel der Veranstaltung - Themeninhalte

Was erwarten Sie von dieser Veranstaltung?

Einbettung in die Softwareentwicklung

Java EE vs. PHP

Vergleich zwischen Java Enterprise Edition und PHP für Webentwicklungen. Für das Backend einer Webanwendung wird in dieser Veranstaltung Java EE thematisiert werden, nicht PHP.

Grundsätzlich geht es in dieser Lehrveranstaltung nicht um das Erlernen von Java oder JavaScript (dies geschah bereits in anderen Lehrveranstaltungen), sondern um die unmittelbaren Voraussetzungen, eine Webapplikation mit den beiden genannten Programmiersprachen realisieren zu können.

Das World Wide Web - Eine Einführung

Uniform Resource Identifier (URI)

Hypertext Transfer Protocol (HTTP)

Hypertext Markup Language (HTML)

Cascaded Stylesheets (CSS) und Grid-Layouts

Webarchitekturen

Web-Frontends und -Backends

Über die Fachvorträge lernen Sie im Laufe des Semesters eine Vielzahl an Frameworks im Web-Frontend und -Backend kennen. Darüber hinaus:

Fachvorträge

Augenblicklich verfügbare Fachvorträge (auszugsweise):

Versionsverwaltung mit Git

Abschluss der Veranstaltung

Puh, fertig!

Nächster Foliensatz...